header_1.jpg

Susanne Brinkmann

Dipl. Rest. Susanne Brinkmann M.A
Ausbildung
1987 – 1993 Studium der Kunstgeschichte, Kl. Archäologie, Romanistik an der Philipps – Universität Marburg, Università degli Studi di Firenze und Universität zu Köln
1989/90 Stipendiatin an der Università degli Studi di Firenze
1993 Magister Artium der Kunstgeschichte an der Universität zu Köln, Thema der Magisterarbeit: Nardos di Cione Inferno in der Dominikanerkirche S. Maria Novella zu Florenz
1990 – 1992 Studentische Mitarbeit im Amt für Archäologische Bodendenkmalpflege der Stadt Köln; Ausgrabung, Dokumentation und Inventarisierung von archäologischen Bodenfunden
1989 – 1993 Praktika u.a. zur:
Museumsarbeit in der Kunsthalle Stiftung Henri Nannen in Emden

Ausgrabung, Dokumentation und Inventarisierung von archäologischen Bodenfunden im Römisch-Germanischen Museum Köln

Restaurierung von Wandmalereien und Steinobjekten bei Restaurator G. Maul, Köln und in der Restaurierungswerkstatt des Rheinischen Amtes für Denkmalpflege in der Brauweiler

1993 – 1996 Volontariat in der Restaurierungswerkstatt für Wandmalerei und Stein des Rheinischen Amtes für Denkmalpflege in Brauweiler

Mitarbeit an verschiedenen Projekten des Rheinischen Amtes für Denkmalpflege, des Restaurators G. Maul und Dipl. Restaurators T. Lehmkuhl zur Restaurierung und Konservierung von Wandmalereien, Steinobjekten, Mosaiken, Stuckarbeiten und wissenschaftlichen Befunduntersuchungen

03/1995 Mitarbeit in der Restaurierungswerkstatt M. Peron in Tradate, Italien
09/1996 – 04/2000 Studium der Restaurierung und Konservierung von Kunst und Kulturgut, Fachrichtung Wandmalereien und Objekte aus Stein an der Fachhochschule Köln
04/2000 Diplomprüfung an der Fachhochschule Köln im Fachbereich Konservierung und Restaurierung von Kunst und Kulturgut, Thema der Diplomarbeit: Zur Problematik der Übertragung und Präsentation römischer Wandmalereifragmente aus Vichten, Luxemburg: Untersuchung – Technologie – Konzepterstellung
1996 – 2000 Mitarbeit

an Projekten der Restaurierungswerkstatt des Rheinischen Amtes für Denkmalpflege zur Restaurierung mittelalterlicher Wandmalereien in St. Clemens und Maria in Schwarzdorf und St. Georg, Frauenberg

in der Restaurierungswerkstatt des Nationalmuseums Kopenhagen, Dänemark – Restaurierung der mittelalterlichen Gewölbeausmalung der Kirche in Birkeröd

an der Restaurierung und Konservierung archäologischer Bodenfunde aus Stein und Terracotta in Milet (Türkei) für das archäologische Institut der Universität Bochum

an einem Projekt zur wissenschaftlichen Dokumentation mittelalterlicher Spolien aus den romanischen Altstadtkirchen Kölns

FreiberuflicheTätigkeit
seit 2000 Projektleitung: Untersuchung, Konservierung und Restaurierung altägyptischer Wandmalereien, Steinobjekte und Grabausstattung der Grabkammer des Neferhotep (TT 49) in Theben, Ägypten, Auftraggeber: Universidad de Tucumán, Argentinien in Zusammenarbeit mit dem Supreme Council of Antiquities, Pressesprecherin des gemeinnützigen Vereins Neferhotep e.V.

selbstständige Tätigkeit im Atelier für Konservierung, Köln (siehe Referenzen)

seit 2003 Lehrauftrag an der Bergischen Universität Wuppertal, Fachbereich Gestaltungstechnik zu historischen Techniken der Wanddekoration
2004 Mitarbeit: Konservierung und Restaurierung des barocken Deckengemäldes G.B. Tiepolos und der Stuckaturen A. Bossis im Treppenhaus der Residenz zu Würzburg
seit 2005 Forschungsprojekte

Wiederlesbarmachung altägyptischer Darstellungen zu ihrer Interpretation. Entwicklung neuer Methoden zur Oberflächenreinigung repräsentativ am Beispiel der Grabkammer des Neferhotep Theben, gefördert durch die Gerda Henkel Stiftung

Zur Wiedergewinnung altägyptischer Wandmalerei. Methoden ägyptologischer Forschung und ihre Auswirkung am Beispiel der Tempelwand in der Grabkammer des Neferhotep, Theben, gefördert durch die Gerda Henkel Stiftung

CTT – Conservation of Theban Temples and Tombs, gefördert durch die Gerda Henkel Stiftung

Modellhafte Konservierung von umweltgeschädigtem Kalktuff, DBU- Projekt, Herkulesgrotte Worms

Sprachkenntnisse fließend Italienisch (schriftlich und mündlich), Englisch, Französisch
 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2010 - 2012 | Impressum