start_neu.jpg

Klosterruine Wörschweiler

Die vermutlich in die erste Hälfte des 12. Jh. datierte ehemalige Klosteranlage zeigt sich heute als Ruine. Steine und Mauerreste liegen versteckt auf der Lichtung einer bewaldeten Anhöhe, zu erreichen über einen schmalen Waldweg. Neben anstehender Mauern sind noch Reste historischer Putze und Fassungen erhalten. Im Rahmen einer Sanierungsmaßnahme an der Klosteranlage sollten die Oberflächen nach Befunden untersucht und diese bewertet werden.

Neben einer zusammenfassenden Befundübersicht wurden alle Befundstellen einzeln auf Datenblättern detailliert beschrieben.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2010 - 2012 | Impressum